Minecraft Serverliste

Die besten Minecraft Server nur bei uns!

Willkommen auf unserer Minecraft Serverliste bei uns findest du einige der besten Deutschen Minecraft Server. Du kannst bei uns deinen eigenen Minecraft Server eintragen oder mit Hilfe unserer Suche kannst du deinen lieblings Minecraft Server finden.

Support E-Mail: Admin@Minecraft-Serverliste.com

Unlimitedworld


Status OK
Adresse minecraft server listeuwmc.de
Connection Port 25565
Last Check
Previous Check
MOTD
Website serverliste http://Unlimitedworld.de
Spieler minecraft 125 / 200
Version minecraft serverliste UWMC 1.12.x
Votes Minecraft Server Vote 1
Besonderheiten Citybuild, Survival, Freebuild
Vote für Unlimitedworld

Serverbeschreibung
Server IP: UWMC.DE 
Hier unser Server Trailer: ( http://www.youtube.com/watch?v=XIGGqcxG6Ks )



Wie ist das Konzept des Servers?
- Survival Freebuild Server
- Selber Zonen erstellen und Rechte einstellen (In deiner Zone ist automatisch alles geschützt, von Kisten bis Tieren. Gebe Freunden     Rechte)

- familiäre Community und ein hilfsbereites Team
- Es kann so gut wie alles gebaut werden
- Mischung aus Privat- und Projektzonen
- Viele thematische Städte
- Keine Währung, sondern Tauschen
- Farm Möglichkeiten ohne PVP, um Zone zu schonen
- Nether und The End können jederzeit betreten werden
- Regelmäßig Events
- Vier Bahnstrecken und Hauptstraßen zur Fortbewegung
- einige selbstgeschriebene Plugins

- aktives Forum unter http://unlimitedworld.de/forum.php
aufgeräumter Chat (keine Spammer oder tausend bunte Farben)
Regelbrecher werden sofort bestraft, hier kann man in Ruhe spielen ohne sich aufregen zu müssen
- Eine extra Eventwelt in der bei jederzeit Spleef oder Painball gespielt werden kann
- Ernsthaftes Survival ohne rumgecheate
- und vieles mehr

Um aktiv spielen zu können musst du dich freischalten lassen, ließ hierfür bitte die Regeln: http://unlimitedworld.de/regeln.php
Du kannst aber auch gerne erst mal als Gast vorbeischauen und dich dann umschauen.

Ausführliche Servervorstellung:

Hallo, wir sind der Wiki-Server, und hier stellen wir uns vor.
Auf dem Wiki-Server spielen und bauen Wiki-Leser, -Autoren und -Admins gemeinsam in einer großen Welt im Überlebensmodus/Survival.
Für einen ersten, neugierigen Blick kann man sich als Gast überall auf der Welt umschauen und auch im Chat schreiben. Wer sich dann ein eigenes Grundstück (Spielerzone) sichern möchte, macht sich mit den Serverregeln vertraut, die anschließend im Rahmen der Freischaltung abgefragt werden. Dann sucht sich der neue Weltbewohner ein freies Plätzchen wo immer er möchte (max. 100 × 100 Blöcke), schützt es mit einem Zonenbefehl, so dass kein anderer dort etwas ändern kann und bebaut es phantasievoll. Häufig tun sich Nachbarn zusammen, geben sich gegenseitig Baurechte und bauen an gemeinsamen Projekten. Nach und nach wird so die Welt verschönert.
Im Zentrum der Welt ist der Spawn, ein Platz an den sich jeder mit einem Befehl teleportieren kann. Der Berg daneben hat es in sich: Große Hallen führen in eine unterirdische Baumfarm mit Bäumen aller Sorten. Hier kann man sich kostenlos bedienen, damit man nicht die natürlichen Wälder zerstören muss. Weiter unten lagern in weiteren Hallen einige Baustoffe, wie Sand und gefärbter Ton in großen Becken, die immer wieder gefüllt werden. Oben auf dem Berg ist der große Anglersee und die öffentliche Melonenfarm zum Stillen des kleinen Hungers zwischendurch.
Vom Spawnplatz aus führen vier große Straßen in alle Himmelsrichtungen bis zum Rand der Welt, der derzeit bei ± 2000 liegt. An der Weststraße liegt gleich neben dem Spawn ein malerisches, kleines Städtchen mit vielen Feldern, einer Windmühle, einer versteckten Kanalisation und Dorfbewohner-Händlern auf dem Marktplatz. Zum Städtchen gehört auch ein Bahnhof, von dem aus vier Bahnlinien parallel zu den vier Hauptstraßen das schnelle Reisen in die Ferne ermöglichen. Ansonsten wird zum Reisen gerne das Pferd benutzt.
Um den zentralen Spawnbereich mit dem Städtchen liegen die Gemeinschaftszonen, die im Laufe der Zeit im Rahmen gemeinsamer Bauprojekte besonders schön gestaltet werden. Aber natürlich kann man jederzeit auch eine eigene Stadt außerhalb des Zentrums gründen. Es reicht eine Vorstellung seines Projektes im Forum als Bauantrag, um eine besonders große Zone zu erhalten.
Die Materialien muss man sich allerdings selbst besorgen oder von anderen Spielern ertauschen. In dieser Welt gibt es kein Geld, alles wird über den Chat ausgehandelt (mit whisper-Funktion, damit die anderen nicht gestört werden) und am Spawn getauscht. Für die Übergabe wertvoller Gegenstände gibt es einen abschließbaren Tauschraum. Geschäftstüchtige Spieler haben auch schon einen Postversand oder die Vermietung von Sätteln organisiert (gegen z. B. Eisenbarren oder was sie sonst für ihre Projekte benötigen). Im Forum kann man Details zu allen Spielerprojekten nachlesen.
Die Wiki-Welt ist eine friedliche Welt, die auf das Miteinander setzt, wie man an der regen Chat-Kommunikation ablesen kann. Das Zerstören der Welt oder von ungezonten Wegen wird bestraft, das Verändern des Untergrundes ab Ebene 40 ist außerhalb der eigenen Zone gar nicht möglich. Das dient dem Schutz der Welt, in der alle leben und spielen. Auch die Nächte und die Höhlen sind hier friedlich - es spawnen keine Monster. So kann die Community auch im Fackelschein an ihren Projekten ungestört weiterbauen.
Ganz anders sieht es dagegen aus, wenn man neue Rohstoffe benötigt, die nicht am Spawn erhältlich sind oder ertauscht werden können. Dann geht es gut gerüstet in die eigens dafür eingerichtete Farmwelt oder in den Nether (beide am Spawn erreichbar), die regelmäßig erneuert werden. In diesen Dimensionen darf man sich außerhalb des jeweiligen Spawnbereiches (der dem Rücktransport dient) beliebig an den Ressourcen bedienen. Allerdings wimmelt es hier auch von Monstern. Weniger erfahrene Spieler tun sich zusammen (man trifft sich am Spawnbereich), die Profis ziehen mit verzauberten Waffen und Werkzeugen alleine ins Unbekannte und stellen sich den Gefahren.
PvP (Spieler gegen Spieler) ist grundsätzlich überall ausgeschaltet. Wer aber mag, kann es jederzeit für sich aktivieren, so dass auch die beliebten PvP-Kämpfe stattfinden können. Neben diesen spontanen Ablenkungen gibt es auch angekündigte, größere Events, wie z. B. Hungergames ...
Während des Spiels oder völlig unabhängig davon trifft sich die Community auch im TeamSpeak von Unlimitedworld und unterhält sich in den Channels.
Wer lieber schreibt, ist im Unlimitedworld-Forum bestens aufgehoben. Hier kann man Fragen zum Server klären, Anregungen für Verbesserungen abgeben oder einfach nur an einem der Forenspiele teilnehmen.

Und wer von oben auf die Welt schauen will - vor allem um noch ungezonte Gebiete auszukundschaften -, geht auf die Dyn-Map, die sich automatisch aktualisiert. Es gibt sie in 2D- und 3D-Ansicht (umschaltbar, wenn man mit der Maus an den rechten Rand fährt).
Die Karte ist oben verlinkt.

Wie lautet die IP-Adresse des Servers?
Die Adresse des Minecraft Servers wie auch des TeamSpeak Servers ist unlimitedworld.de - Die Adresse uwmc.de funktioniert ebenfalls.
Kommentare:

Minecraft Server meldenServer melden

Einloggen, um zu kommentieren


Server melden

Um Server zu melden ist eine Registrierung erforderlich
Solltest du bereits registriert sein, so kannst du dich hier einloggen.